Jetzt kostenlos anmelden zum Proffix Community Day 2024 am 4. Juni in Schlieren – dem Treffpunkt für alle ERP-Interessierten, Proffix-Kunden & -Partner!

Eibert Visual AG - Autonom handeln mit führenden Einzelhändlern

Die Eibert Visual AG ist spezialisiert auf den Handel von Dekorations- und Papeterieprodukten. Lesen Sie, wie das KMU dank erstklassiger Anbindungsmöglichkeiten der Proffix Business Software den Handel mit den grossen Detailhandelsunternehmen digitalisiert und automatisiert hat.

Eibert Visual AG - Autonom handeln mit führenden Einzelhändlern

Die Ausgangslage

Eibert Visual AG ist 2005 aus einem Bereich der Buchbinderei Eibert AG entstanden. Das kleine agile Handelsunternehmen beliefert die Grossen im Schweizer Detailhandel mit einem erlesenen Sortiment an Bildern, Bilderrahmen, Dekorations- und Papeterieartikeln. Dank zuverlässiger und effizienter Prozesse vertrauen Kundinnen und Kunden wie Manor, Migros, Coop, Jumbo, Obi, Galaxus und McPaperland seit Jahren dem KMU. Das Sortiment umfasst rund 1 000 Produkte, die beim Logistikpartner Zibatra Logistik gelagert und schweizweit ausgeliefert werden. Heute sind die Geschäftsprozesse von der Beschaffung bis zur Auslieferung durchgängig digitalisiert und weitgehend automatisiert.

Die Anforderungen

Bis 2018 arbeitete Eibert Visual AG mit einem anderem ERP-System. Die fortschreitende Digitalisierung in der Detailhandelsbranche verlangte immer häufiger nach Anpassungen in den bestehenden Prozessen, um die Kundinnen und Kunden bedürfnisgerecht beliefern zu können. Diese Anpassungen konnten nicht wie gewünscht im bestehenden System vorgenommen werden. Gleichzeitig wären mit der früheren ERP-Software Anbindungen an Drittsysteme nur mit teuren Schnittstellen-Programmierungen möglich gewesen. Durch eine Empfehlung gelangte Eibert Visual AG an Proffix und begann zusammen mit dem Lösungspartner Okolo AG, Schritt für Schritt ein massgeschneidertes ERP aufzubauen.

Unternehmen

Eibert Visual AG ist ein B2B-Handelsunternehmen spezialisiert auf Wandbilder, Bilderrahmen, Spiegel, Fotoalben und Papeterieartikel, die an Warenhäuser, Grossverteiler und den Fachhandel geliefert werden.

Branche

Handel

Kerngeschäft

Beschaffung, Vertrieb und Logistik von Dekorations- und Papeterieprodukten.

Die Lösung

Der Kern der Lösung bilden die Proffix Standardfunktionen für das Beschaffungs-, Auftrags- und Lagerwesen. Durch hinterlegte Paramater am POS werden Kundenbestellungen über eine STEPcom-EDI-Schnittstelle an einen internen Transferordner geschickt und die Bestellfiles über Proffix E-Dokumente in die Auftragsbearbeitung eingelesen. Die in Proffix automatisch angelegten Bestellungen und aufbereiteten Rüstscheine werden anschliessend als CSV-Files über ein Okolo Tool in den Transferordner des Logistikpartners Zibatra geschrieben, die bestellten Artikel vom Logistiker gerüstet und die entsprechenden Rüstfiles mittels einem weiteren Okolo Tool retourniert. Proffix generiert daraus automatisch Lieferscheine, die umgehend via STEPcom-Schnittstelle dem Kunden übermittelt werden. Alle Bestellungen werden über die Proffix Sammelrechnung verrechnet und über STEPcom dem Kunden zugestellt. Eibert Visual AG verarbeitet über diesen automatisierten Workflow jährlich rund 4 500 Bestellungen.

Auch das Beschaffungswesen ist weitgehend automatisiert. So vereinfacht das ERP dank automatisierter Bestellvorschlägen die Disposition und liefert auf Knopfdruck pro Artikelnummer einen Überblick, wie viele Produkte in den vergangenen drei Monaten durchschnittlich verkauft wurden.

Die Benefits

«Mit Proffix haben wir unser gesamtes Kerngeschäft zu einem hohen Grad automatisiert», sagt Sarah Loffredo. «Diese Professionalität in den Prozessen ist heute im B2B-Handel ebenso wichtig wie das Sortiment und das Branchenwissen.» Während die Effizienz deutlich erhöht werden konnte, sank der Papierverbrauch auf ein Minimum. Dank der Offenheit und Integrationsfähigkeit von Proffix wurde für das kleine Handelsunternehmen ein ERP massgeschneidert, mit dem es erfolgreich mit den Grossen handeln kann. 

"Effiziente und automatisierte Prozesse sind heute essenziell, um erfolgreich handeln zu können."

Sarah Loffredo
Proffix Referenz Eibert Visual AG Visual / After Sales Manager Sarah Loffredo

Leistungen: Rundum gelöst

  • OkoBasic: Proffix Px5
    Adressverwaltung, Auftragsverwaltung, CRM, Debitorenbuchhaltung, E-Dokument, Einkaufsverwaltung, Finanzbuchhaltung, Kreditorenbuchhaltung, Lagerverwaltung, Lohnbuchhaltung bis 10 MA, Preisverwaltung, Berechtigungen, E-Banking, E-Dokument EDI, Rückstände/Reservationen
  • OkoIntegration
    Automatisierung des Bestellprozesses durch Anbindung an STEPCom / Entwicklung eines automatisierten Workflows zwischen Eibert Visual und dem Logistikpartner mithilfe eines Cockpits
  • OkoServices
    Planung, Einführung und Support der Lösung

Highlights: Rundum mehr Business

  • Durchgängige Automatisierung der Geschäftsprozesse
  • Reibungsloser Datenaustausch zwischen den Systemen
  • Hohe Effizienz und Professionalität
  • Schrittweise Individualisierung zu massgeschneidertem ERP-System