Jetzt kostenlos anmelden zum Proffix Community Day 2024 am 4. Juni in Schlieren – dem Treffpunkt für alle ERP-Interessierten, Proffix-Kunden & -Partner!

So lässt sich E-Commerce ins ERP integrieren

Der Onlinehandel floriert. Um sich davon eine Scheibe abschneiden zu können, braucht es einen modernen, in ein ERP-System integrierten Webshop. Dank innovativer Schnittstellen lässt sich E-Commerce heute einfach in bestehende Geschäftsprozesse einbinden.


Als vor einigen Jahren erste KMU damit begannen, neben dem persönlichen Verkauf einzelne Produkte übers Internet anzubieten und zu vertreiben, haben wir für die damaligen Bedürfnisse einen einfachen Webshop entwickelt. Dies war jedoch zu Zeiten, als es noch keine Smartphones und iPads gab, die mobile und responsive Anwendungen verlangten, und Themen wie Big Data und Künstliche Intelligenz (KI) noch weit weg schienen.

Wer heute Webshops entwickelt, kennt die Trends und Möglichkeiten neuster Technologien. KI kann als Werkzeug genutzt werden, um Kundendaten zu sammeln, Online-Einkäufe zu analysieren und gezielt Werbemassnahmen zu ergreifen. 3D-Bilder und Interaction Design verwandeln Webshops immer mehr in virtuelle Verkaufsräume, in denen von überall her geschmökert und eingekauft werden kann. Kurz: Selbst kleinere Webshops sind mittlerweile ausgereifte Vertriebsplattformen, die von Spezialisten entwickelt wurden und als eigenständige Lösungen vermarktet werden.


Eine moderne Schnittstelle

Ganz nach dem Motto «Schuster bleib bei deinen Leisten» haben wir uns deshalb vor einiger Zeit entschieden, uns auf unsere Kernkompetenzen als ERP zu konzentrieren. Dies aber nicht, ohne unseren Kunden, darunter viele Handelsunternehmen, eine Lösung zu bieten, mit der Webshops auch als andere innovative Drittlösungen komplett ins Proffix ERP integriert werden können.

Die Grundlage dafür bildet die REST-API-Schnittstelle, eine sogenannte Machine-to-Machine-Schnittstelle (M2M). Diese ist optimiert für die Verwendung von clientseitigen Webapplikationen, die sich dadurch einfach in Softwareprogramme integrieren lassen. Mit Proffix REST API bieten wir eine solche Schnittstelle, mit der webbasierte Lösungen und Dienste an unser ERP angebunden werden und mit diesem kommunizieren können.

Wird nun also ein Webshop mit Hilfe von Proffix REST API in unser ERP integriert, werden die Daten in Echtzeit ausgetauscht. Die gesamte Warenbewirtschaftung, das Zahlungswesen und Kundenmanagement lassen sich somit zentral steuern und die Geschäftsprozesse durchgängig digitalisieren.


Fazit

Wenn Sie in den Onlinehandel einsteigen, empfehlen wir Ihnen eine Lösung, die mit der rasanten Entwicklung des Internetgeschäfts mithalten kann. Um diesen Einstieg zu erleichtern, bietet Proffix mit seinem Preferred-Webshop-Partner Inware ein attraktives Standardpaket, wobei das Internetunternehmen auch komplexe E-Commerce-Lösungen realisieren kann. Wenn Sie einen Webshop mit einem anderen Anbieter umsetzen möchten oder bereits betreiben, empfehlen wir, diesen mit Hilfe der REST-API-Schnittstelle direkt ins Proffix ERP zu integrieren.

Proffix Schnittstelle
Inware Freshpage Webshop


Proffix hat standardmässig den Webshop von Inware angebunden. Erfahren Sie hier mehr.