Jetzt kostenlos anmelden zum Proffix Community Day 2024 am 4. Juni in Schlieren – dem Treffpunkt für alle ERP-Interessierten, Proffix-Kunden & -Partner!

Forterro erhöht mit Akquisition der Proffix Software AG die Marktpräsenz in der Schweiz

Forterro verstärkt Produktfolio im DACH-Markt mit Proffix und erhält Zugang zu etabliertem Partnernetzwerk im Schweizer ERP-Markt

Forterro verstärkt Produktfolio im DACH-Markt mit Proffix und erhält Zugang zu etabliertem Partnernetzwerk im Schweizer ERP-Markt

Wangs, 16. August – Forterro, europäischer Anbieter von Softwarelösungen für mehr als 11'000 kleine und mittelständische Industrieunternehmen, hat heute die Übernahme der Proffix Software AG (Proffix) bekannt gegeben. Mit der branchenunabhängigen modular aufgebauten ERP-Software ergänzt Forterro sein Portfolio im starken Schweizer KMU-Segment kleinerer und mittlerer Handels-, Dienstleistungs- und Fertigungsunternehmen und erhält Zugang zu einem etablierten Partnernetzwerk und zu mehr als 2'500 aktiven Kunden im deutschsprachigen Raum.

Das Unternehmen investiert strategisch in industrielle mittelständische Software-Unternehmen, welche angesichts der Digitalen Transformation und der heutigen Herausforderungen wie Fachkräftemangel einen Partner brauchen, um sich weiterzuentwickeln und wachsen zu können. Die Akquisition von Proffix ist ein weiterer Schritt in der Expansion von Forterro in der Region Zentraleuropa und unterstreicht das Engagement auf dem Schweizer Markt, wo das Unternehmen durch die letztjährige Investition in den mittelständischen ERP-Anbieter myfactory bereits präsent ist. 

«Wir heissen Proffix, ihre Mitarbeiter, Partner und Kunden herzlich willkommen», sagt Dean Forbes, CEO von Forterro. «Proffix und ihre Produkte fügen sich nahtlos in die Vision von Forterro ein und festigen unsere Position als führender Anbieter von Softwarelösungen für kleine und mittlere Unternehmen in Europa.» Marcus Pannier, Präsident von Forterro Central Europe, ergänzt: «Proffix zeichnet sich insbesondere durch die Bedienung der deutschsprachigen Schweiz aus und ergänzt damit unsere Akquisition im vergangenen Jahr von myfactory auf dem DACH-Markt.»

Nachhaltiges Wachstum sicherstellen

Peter Herger, CEO und Mitgründer von Proffix, meint zum Entscheid: «Ich war immer mit ganzem Herzen Unternehmer und bin sehr stolz darauf, wie wir Proffix als unabhängiges KMU bis heute weiterentwickelt haben. Mit der zunehmenden Komplexität und dem Tempo in der technologischen Entwicklung sind wir jedoch zusehends an unsere Grenzen gestossen und haben deshalb beschlossen, einen starken strategischen Partner an Bord zu holen. Mit Forterro haben wir diesen Partner gefunden. Während des Übernahmeprozesses hat sich gezeigt, dass bei Forterro die Mitarbeitenden und persönlichen Beziehungen im Mittelpunkt stehen, was sich mit unserer tiefverankerten Kultur deckt und uns die Entscheidung letztlich erleichtert hat.»

Peter Herger wird die Übergangsperiode begleiten und sich danach aus dem Unternehmen zurückziehen. Er wird ein gut etabliertes Führungsteam übergeben, um mit Forterro an der nächsten Wachstumsphase von Proffix zu arbeiten. Mitgründer Baldassare Nastasi und Robert Caduff bleiben Teil des neuen Forterro-Teams und Jürg Danuser, CTO von Proffix, wird weiterhin den Bereich der ERP-Softwareentwicklung leiten. Zur Übernahme meint er:

«Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit dem Forterro-Team. Wir brauchen einen starken Partner an unserer Seite, um unser Wachstum und die Cloud-Transformation unseres Produktes zu beschleunigen. Forterro bringt genau diese Stärke, Expertise und Erfahrung mit. Ich bin gespannt auf unsere gemeinsame Reise.»

Über Proffix

Proffix ist eine echte Schweizer KMU-Software, die von erfahrenen Finanz- und IT-Spezialisten für die Ansprüche der vielen KMU in der Schweiz entwickelt wurde. Mit Proffix lassen sich sämtliche betriebswirtschaftliche Prozesse eines Unternehmens über eine zentrale Datenbank steuern. Die KMU-Software ist branchenunabhängig, modular aufgebaut und bietet ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit mehr als 2'500 aktiven Kunden zählt Proffix zu einer der erfolgreichsten ERP-Software im Schweizer KMU-Markt. Das gleichnamige Unternehmen, Proffix Software AG, hat seinen Hauptsitz im sankt-gallischen Wangs. Es verfügt über eine Niederlassung im zürcherischen Wetzikon und im zugerischen Steinhausen und vertreibt seine Software über mehr als 39 Vertriebspartner in der deutschsprachigen Schweiz. Weitere Information finden Sie unter: www.proffix.ch.

Über Forterro

Seit der Gründung im Jahr 2012 ist Forterro auf mehr als 1'600 Mitarbeiter angewachsen, die von über 40 Niederlassungen auf der ganzen Welt aus spezialisierte Softwarelösungen und mehr als 11'000 kleine und mittelständische Kunden unterstützen. Forterro hat seinen Hauptsitz in London und ist einer der führenden Anbieter auf einem der grössten und am stärksten wachsenden Softwaremärkte. Das Unternehmen verfügtüber Niederlassungen in den wichtigsten Produktionsländern Europas sowie über regionale Servicezentren und Entwicklungszentren in aller Welt. Forterro bietet eine breite Palette an lokalen und vertikalen Softwarelösungen für den Mittelstand an – jede einzelne von ihnen wurde von Mittelständlern für Mittelständler entwickelt. Weitere Informationen finden Sie unter: www.forterro.com.

Medienkontakte
 

Proffix Software AG
Peter Herger
Bahnhofstrasse 17a
CH-7323 Wangs 
Telefon +41 81 710 56 00
pherger@proffix.ch

vademecom ag
Monika Bailer Giuliani
Möhrlistrasse 21
Telefon +41 44 380 35 36     
presse@vademecom.com
www.vademecom.com

Forterro
Eva-Maria Hufschmitt
Senior PR & Communications
abas Software GmbH
Telefon +49 (0)721-96723-0
eva-maria.hufschmitt@forterro.com
www.forterro.com