Zum Inhalt springen

Quick Navigation

Zum Inhalt springen

Proffix BlogHintergründe und Informationen für Schweizer KMU

Die Schweizer KMU sind gefordert – die Digitalisierung und damit verbunden die Transformation von Geschäftsmodellen schreitet voran. In unserem Blog finden Schweizer KMU Hintergründe, Meinungen und Interviews – aktuell recherchiert, praxisnah informiert.

Insight

«Tour d’Horizon» Der Alltag von
Charlotte Spiess

Das Leben von Charlotte Spiess ist so vielseitig wie der Werdegang der Berufs- und Familienfrau. Ursprünglich zur Sekundarlehrerin ausgebildet, vereint sie im Berufsleben geschickt ihre didaktischen Fähigkeiten und ihr IT-Flair. Seit 2020 verantwortet sie bei Proffix in einem 60-Prozent-Pensum die Qualitätssicherung. Sie ist nebenberuflich Prüfungsexpertin und hat ein kleines IT-Unternehmen. Eine Tour d’Horizon durch den Alltag der Seeländerin, die gerne auch auf Fotopirsch geht.

Zwei Tage arbeite ich für Proffix an meinem Wohnort in Brügg bei Biel, einem 4000-Seelen-Dorf an der Aare nur 5 Kilometer von Biel entfernt gelegen. Hier habe ich im 5. Stock eines Geschäftshauses einen Arbeitsplatz angemietet.

In the Morning
In mein nahe gelegenes Büro gehe ich zu Fuss, nehme das Bike oder auch mal ein Trotti. Die Vormittage sind meist gefüllt mit Online-Meetings. Am Mittag gehe ich kurz nach Hause und koche mir eine Kleinigkeit.

Think, work, create
In meinem Büro kann ich wunderbar konzentriert arbeiten und komme richtig in den Flow. Als oberste «Qualitätshüterin» von Proffix liebe ich es, mich mit neuen Fragestellungen und ISTQB-Standards fürs Testing auseinanderzusetzen.

Donnerstags bin ich immer in Wangs, am Entwicklungsstandort von Proffix. Diese Tage starten früh und enden spät. Dank dem Business-Abteil der SBB kann ich die Zeit im Zug sehr gut zum Arbeiten und Programmieren von Testfällen nutzen.

Teamaustausch
Abfahrt in Biel ist um 6.44 Uhr. Wenn ich in Wangs ankomme, ist es mir wichtig, mir für Fragen Zeit zu nehmen und ein offenes Ohr zu haben. Dazu gehört auch ein gemeinsames Mittagessen.

Fachaustausch
Am Nachmittag folgen oft Meetings, in denen ich mit den verschiedenen Produktspezialisten Fragen zum Testing diskutiere und beantworte.

Als Freigeist geniesse ich die Unabhängigkeit, die ich bei Proffix und in meinem Berufsleben habe. So arbeite ich oft wenn andere Feierabend haben und mache dann frei, wenn das Wetter stimmt oder ich mir einfach eine Pause gönnen möchte.

«Chilllen» im eigenen Garten
Wenn ich frei habe und das Wetter mitspielt, starte ich den Tag gerne im Garten. Ein absoluter Kraftort für mich. Hier kann ich die Seele baumeln lassen.

Auf Fotopirsch
Oft beobachte ich die Natur auch durch die Kamera. Dabei gelingt mir ab und zu ein schönes Foto, das ich gerne auf meiner kleinen Website teile oder verschenke. charlottespiess.ch